Vielfalt macht auch den Fußball in Deutschland immer stärker – auf dem Platz, in den Vorständen, im
Ehrenamt. Schlüsselspieler beim Weltmeister haben türkische Wurzeln, tunesische und ghanaische.
Doch nicht nur bei den Profis wird Vielfalt gelebt.
Auch in vielen kleinen Vereinen wird hervorragende Integrationsarbeit geleistet. Der Integrationspreis des DFB und von Mercedes-Benz prämiert vorbildliche Vereins-, Schul- und Projektarbeit.

Bewerben können sich Fußballvereine, Schulen sowie freie und kommunale Träger, welche Projekte wie Folgende fördern:

 

  • Integrationsangebote für Asylbewerber/innenBild-Kinder
  • Mehrsprachige Trainings- und Freizeitangebote
  • Aktive Gewinnung von Ehrenamtlichen verschiedener Herkunft
  • Förderung von sozialer und interkultureller Kompetenz durch Fußball
  • Kooperation und Vernetzung zwischen Schulen und Vereinen, sozialen Einrichtungen sowie Migrantenselbstorganisationen mit dem Ziel der Integration durch Fußball
  • Durchführung von Fußballturnieren oder interreligiösen bzw. interkulturellen Veranstaltungen zur Förderung der Integration

Wichtige Auswahlkriterien sind ein deutlich erkennbarer Fußballbezug, der Fokus der Integrationsarbeit liegt auf der Förderung von Menschen mit Migrationshintergrund und, dass die Projekte bestenfalls seid zwei Jahren kontinuierlich laufen (zeitlich begrenzte Projekte sind auch möglich).

Das Bewerbungsformular können Sie hier mit Klick auf den Button downloaden und per Mail an integration@dfb.de oder per Post an

Deutscher Fußball-Bund
Stichwort „Integrationspreis“
Otto-Fleck-Schneise 6
60528 Frankfurt

schicken.

Einsendeschluss der Bewerbungsunterlagen ist der 15.Oktober 2017.

Teilnahmebedingungen und Bewerbungen unter www.dfb.de